Three years later

Wow, time passes by so quickly – it doesn’t feel like 3 years have passed since that last blog-entry and still – the date on the calender tells me so.

So many things have changed. Ileana has grown so much, learned so much – she just turned 4 a few days ago. Dog Nelson is still with us … as you can see on the picture below. He’s still a great dog, patient, has a good soul – but his main focus is on food. If I go into the kitchen – he follows. If we come back from a walk – he expects a treat. When we had dinner – he’ll sit in front of the kitchen, telling me “Hey, I want my food now too!”. And if I leave some food on the table and I forget to close the door… it is well possible that I have to cook again. He’s never stolen anything from the table when he was younger, but over the last years that has become a real problem.

P1020486

We moved house twice – were living in a tiny place for more than 2 years and are so lucky to be living in a bigger apartment now. I have been studying Business Informatics for the last 2,5 years and hope to be finished by September 2016. Those studies have turned my opinion about students somewhat around. Studying can be really tough and stressful. The programme I am attending is aimed at people who want to get a degree in a relatively short amount of time. We have to pass all exams and accomplish 30ECTS per semester, each semester has two semester-halves á 8 weeks, sometimes we were lucky enough to have the one or other buffer-week. 1 ECTS-point is equivalent to 25 hours á 60 mins study-time. This means that one has to study >40 hours a week.

The study-programme is meant to be suitable for people who want to work and study – in my case household-child-study. We started out with 60 people… 6 months later 40 were still attending the programme … today 8 of our original group are still there. Many dropped out or had to repeat a year. Though I feel very priviledged, as Ileana integrated well into a day-care-center and later into kindergarten, so I got to study throughout the day too,  there were still countless nigths when I was studying til 2…3…4 a.m. in the morning. Exams were nerve-wrecking for me, after almost 20 years without exams, I was always very nervous, had blackouts, passed some by 1 point and failed some by 1 point – had to do them again. But that’s over and done with now for the time being. All exams are passed. I am doing an apprenticeship now, will write my 2nd bachelor thesis and in September there’s “only” the bachelor-exam left to do. It was go-go-go for the last years and I am so looking forward to having a weekend again soon, which I can really enjoy and where I don’t have to think about what part of which homework I should still be doing in the evening. And hey… after saving up some money, there might even be an option for a holiday again😉

And still… WOW… I am so grateful for the opportunities that came along, for my friends and family, who are constantly supporting me, listening to me and lifting me up, when I feel down! We are living in a wonderful and peaceful country, we are healthy most of the time – LIFE is GOOD!

 

 

 

 

Rückreise

Danke für eure lieben Heimreise- und Willkommensgrüße :)))) Sind gerade in Dubai und warten geduldig aber müde auf unseren Anschlussflug🙂

20130525-082314.jpg

20130525-082323.jpg

Countdown :)

Noch 12 Stunden, bis wir zum Flughafen fahren und unsere Heimreise antreten. Mit viel Vorfreude im Herzen auf Familie und Freunde, machen wir uns auf den Weg.

Das Wetter passt zum Thema😉 es schüttet – der Herbst hält nach 4 Wochen Wärme und Sonnenschein nun doch auch in Australien Einzug. Wir entfliehen dem und machen uns auf in den östereichischen Sommer.

Die Sonne hat uns auf unserer Reise begleitet🙂 wir hatten eine traumhafte Zeit! Gott war und ist mit uns, beschützt und begleitet uns – ich fühlte u fühle mich wunderbar geborgen. Tolle, interessante, hilfsbereite Menschen sind uns begegnet, wir konnten 3 traumhaft schöne Gebiete unserer Welt entdecken, ein bisschen in ihre Lebensweisen hineinschnuppern, vieles lernen, vieles mitnehmen. Ich konnte viel über mich nachdenken, habe viel über mich gelernt.

Ein ganz spezieller Dank an unsere wundervollen Gastgeber, ohne die unsere Reise nicht möglich gewesen wäre! Sie haben uns alle warm und herzlich aufgenommen und unsere Zeit mehr als bereichert. Für so viel Gastfreundschaft, Freundschaft, Wärme, Unterstützung, für all die wunderbaren Momente, die Freude, die ihr uns bereitet habt, das gemeinsame Reisen, Entdecken, Lachen, Reden und… bevor das hier zu melodramatisch wird… für Bier und Wein und Schnaps😉

VIELEN VIELEN DANK!🙂

Wir verabschieden uns mit einem ganz besonderen Spiegelbild – aufgenommen vorgestern am See, 5 Minuten von Dees und Dans Haus entfernt.

20130524-052806.jpg

Day at the beach :)

Uhhh Traumwetterchen … wird euch schon fad, das zu lesen??? … Na wahrscheinlich wird’s ab morgen um Einiges kühler u evtl auch verregnet. So haben wor den heutigen Tag extra viel genossen und waren in Wollongong am Strand, haben uns mit der Mutter-Kind-Gruppe getroffen, wie auch schon letzte Woche, waren beim toys’r’us um ein flugzeitentlangweiligendes Spielzeug zu kaufen und am Spielplatz, wo Ileana wieder die Rutsche eroberte.

20130521-195739.jpg

20130521-195752.jpg

20130521-195759.jpg

Sydney – noch einmal in die große Stadt

Heute sind wir noch einmal in die große Stadt gefahren. Chinatown, Darling Harbour mit Hard Rock Cafe – nur statt Kaffee hab ich ein kleines Fat Yak Ale getrunken u viel Spaß mit Ileana gehabt🙂

20130520-194126.jpg

20130520-193931.jpg

20130520-193939.jpg

20130520-193945.jpg

20130520-193951.jpg

20130520-193958.jpg

20130520-194004.jpg

20130520-194010.jpg

20130520-194016.jpg

20130520-194030.jpg

Sydney … running and walking

Haben heute Sydney auf eigene Faust erkundet. Alt und Neu:

20130515-202900.jpg

Hyde-Park mit St. James Cathedral:

20130515-202956.jpg

20130515-203004.jpg

The Eye of Sydney… Donauturm auf australisch – ähm ich find Sydney auch in Bodennähe sehr schön – konnte mich noch nicht überwinden da hinaufzufahren!

Eindrücke aus dem botanischen Garten – ich dachte, alle trainieren f d Halbmarathon am SO, aber es waren sooo viele Läufer unterwegs, dass ich dann dich genauer hingeschaut habe. Es war wohl ein Firmenlauf – bin gemütlich vor mich hinspaziert und bin alle paar Sekunden von keuchenden Joggern überholt worden. War teils lustig, teils echt nervig!

20130515-203515.jpg

20130515-203524.jpg

20130515-203530.jpg

20130515-203540.jpg

20130515-203546.jpg

20130515-203551.jpg

20130515-203556.jpg

20130515-203603.jpg

20130515-203610.jpg

Ileana und ich sind dann zur Oper spaziert u haben hineingeschnuppert… Ich hab natürlich KAFFEE geschnuppert u Ileana hat die Chance ergriffen, im weltberühmten Sydney Opera House ein paar Stühle zu verrücken. Gestört hat das niemanden. Es saß kaum jemand drinnen – alle hat es nach draußen gezogen. Kein Wunder bei dem Traumwetterchen. Etwas windig heute, aber dennoch 22Grad (sorry cousin!!!)

20130515-204039.jpg

20130515-204048.jpg

20130515-204057.jpg

20130515-204108.jpg

Ready… Steady… Goooooo

Ileana war gestern u vorgestern ziemlich verschnupft, so haben wir nicht viel unternommen. Heute sind wir aber wieder nach Wollongong gefahren und waren bei einem Mutter-Kind-Vormittags-bis-Mittags-Treffen🙂 Es war richtig nett! Die Kiddies haben gespielt u wir Mamis geplaudert.

Da mir meine, nach nun über 2 Monaten, schon seeehr abgetragenen Klamotten reichlich auf die Nerven gehen, waren wir am Nachmittag noch in 2 großen Second Hand Läden auf Schnäppchenjagd. Hab doch glatt für ca 20€ 2 hübsche Kleidchen ergattert.

Um mich bei Ileana für ihre Geduld und teilweise Ungeduld, aber einfach f ihre Gesellschaft u Unterhaltung zu bedanken, waren wir danach noch am Spielplatz😉

Am Allerliebsten ist ihr die Rutsche:

20130514-205057.jpg

20130514-205103.jpg

20130514-205108.jpg

20130514-205114.jpg

Previous Older Entries

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.